Please reload

Aktuelle Beiträge

Wie der bewusste Umgang mit Angst dein Leben verändern kann

 

Angst ist ein immanenter Schatten, der durch die Aktivität deines Geistes geworfen wird.

Er trübt deine Sicht und umnebelt dein Haupt.

Angst ist ein Energiefresser, ein Räuber, der dir deine Freude klaut.

Auf Angst zu bauen, ist wie auf einem Eisblock festzusitzen.

 

Wie wäre es ohne Angst zu sein?

Was könnten wir alles tun, wenn wir uns nicht mehr von unseren Ängsten leiten lassen würden?

 

Wer wären wir, wenn die Angst uns nicht mehr im Griff hätte, wer könnten wir sein?

 

Viele Menschen haben immer wieder versucht, der Angst Herr zu werden.

Sie haben Religionen erfunden, um mit der Angst besser umgehen zu können.

Sie haben versucht, die Angst zu überwinden, indem sie sich bemüht haben, stark zu sein.

Einige haben sogar versucht, die Angst loszuwerden, indem sie ihr Ego auslöschen. Viele Konzepte wurden benutzt bei dem Versuch, die Angst zu überwinden.

Doch dies alles war vergebens. Es hat alles nichts genutzt. Es hat allerhöchstens den Anschein erweckt, die Angst sei überwunden.

 

Geht es also wirklich darum, die Angst zu überwinden und sie loszuwerden?

Geht es wirklich darum, angstfrei zu sein?

 

Wenn wir unsere Ängste als Mahner sehen, als Hilfe, als Lebensretter, der uns irgendwann sehr nützlich war und versucht hat uns das Leben zu retten. Wenn wir unsere Ängste verstehen und sehen woher sie rühren und warum sie da sind, können wir besser damit umgehen.

 

Nicht die Angst ist es, die uns lähmt, sondern die Macht die wir ihr geben.

Nicht die Ängste sind für unser Leid verantwortlich, sondern unser fehlender Mut, trotz der Ängste weiterzugehen.

Wir können unsere Einstellung verändern und verstehen, dass es nicht darum geht die Angst zu entfernen, sondern trotz der Ängste mutig zu sein und weiter zu gehen.

 

Wichtig ist nur, dass wir uns von der Angst nicht lähmen lassen, dass wir uns nicht davon kaltstellen lassen.

 

Und wie machen wir das? Wie können wir das anstellen?

 

Indem wir unseren angstvollen Gedanken weniger Raum geben, indem wir die angstgetriggerten Gedanken erkennen. Wenn wir weniger den angstvollen Gedanken folgen, wird mehr Ruhe einkehren, sie werden weniger und werden in ihrem Griff, in ihrer Härte nachlassen.

 

Alles steht und fällt mit unserem Denken und der Bewusstheit darüber.

Das ist sehr wichtig.

 

Also, wenn du ausbrechen möchtest aus dem Würgegriff der Angst, dann folge deinen angstvollen Gedanken nicht mehr, gebe ihnen nicht mehr so viel Raum. Erkenne und mache dir bewusst, dass du angstvolle Gedanken denkst, dass du sie nährst.

 

Das ist sehr wichtig, das wird sehr viel verändern. Du wirst eindeutig größere Handlungsspielräume haben, eindeutig. Und das wird dir ermöglichen, freier, bewusster und kraftvoller zu sein. Das wird dir deine Entscheidungsfreiheit zurückgeben. Dann wirst du weniger aus der Angst heraus entscheiden und handeln.

 

Das sind die ersten Schritte in ein Leben, das nicht mehr ausschließlich von Ängsten dominiert und geprägt ist. Das ist der Beginn eines Leben, das nicht mehr innerhalb der Grenzen der Angst verläuft.

 

Trau dich also, nicht mehr in der gewohnten, trennenden Vorstellung von entweder-oder zu leben. Es ist hilfreich sich mit dem sowohl-als-auch anzufreunden.

Trotz der Angst, mutig zu sein. Trotz der Angst zu gehen.

Trau dich.


Wenn dir der Text gefällt, trage dich hier unten ein, um als erster davon zu erfahren, wenn es einen neuen Text gibt.

Please reload

Folgen
Please reload

Suche
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square
Dein innerer Kompass
kostenloser E-Mail-Kurs
Wie du ihn nutzt und drei grundlegende Hindernisse auf dem Weg zum Erwachen überwindest

Important advice: My spiritual work, offerings and energetic products does not replace any physician, doctor or psychologist. I explicitly distance myself from any diagnosis and healing promises. An effect of healing crystals is not proven.

Wichtiger Hinweis: Meine spirituelle Arbeit, Angebote und Energieprodukte ersetzten keinen Arzt, Mediziner oder Psychologen. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von jeglichen Heilversprechen und Diagnosen. Eine Wirkung von Heilsteinen ist nicht erwiesen.

© Tobias Cielinski 2019    EN:  Company-Information     Privacy Policy   |   GER:   Impressum      Datenschutz      Wiederrufsrecht